Ich_lang

Kerstin Klimenta

Ich bin Kerstin und praktiziere seit vielen Jahren mit Begeisterung Yoga.

Mein Yogamobil rollt jetzt schon beinahe drei Jahre durch Münster und Umgebung. Mit Yobil bin ich beruflich noch einmal ganz neue Wege gegangen. Herzenswege.

Ich freue mich sehr darauf, dir richtig schöne (Yoga-)auszeiten  zu schenken.

Bis bald und Namaste!

 

  • Yogalehrerin aus Leidenschaft
  • Journalistin / Texterin
  • Konzepterin
  • Ideensprudlerin
  • mit grafischem Know How
  • Und das alles mit ganz viel Herz!

Über meine Liebe zum VinYasa Yoga und zum Leben

Beruf & Berufung

1989-1996: Studium an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Hauptfach: Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Nebenfächer: Politikwissenschaft, nordische Philologie, vier Semester Germanistik

Magistra Artium: 12. Februar 1996; Note: sehr gut

Juni 2000 – Mai 2001: Fortbildung zur Online-Redakteurin an der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Münster; Zertifikat

Januar 2014 – Juni 2014: Weiterbildung zur Social Media Managerin an der Fachhochschule Köln; Zertifikat

  • Ruhrnachrichten
    Reportagen für die Münsterland-Seite
  • Grimme-Institut Marl / Initiative Eltern und Medien
    Workshops und Infoabende zum Thema „Kinder und Medien“
  • Medienhaus Lensing
    Konzeption und Betreuung der wöchentlich erscheinenden Kinderseite „Der kleine Moritz“
  • Medienhaus Lensing
    Projektbetreuung des Magazins Moritz
  • Ökotopia Verlag Münster
    Redaktionelle Betreuung des Newsletters
  • Beltz Verlag
    Artikel für die Kinderzeitschrift „Der Bunte Hund“
  • freiberufliche Medienberaterin, (Online-)Redakteurin und Webdesignerin u. a. für- den Deutschen Familienverband (DFV)
    – den DFV-Landesverband NRW
    – www.familienhandbuch.de
    – die Unternehmensgruppe Sahle

www.hoppsala.de

Hoppsala for family ist ein pfiffiges Familienmagazin, das sich positiv aus der Tradition gängiger Familienportale löst. Mitmachen und kreativ werden ist unsere Devise. Neben vielen interessanten Beiträgen zu Themen wie Erziehung, Ernährung, Gesundheit, Freizeit und Reisen liegt einer der Hauptschwerpunkte des Onlinemagazins auf den Medienvorstellungen. Leseförderung ist uns ein wichtiges Anliegen und mit unseren Buchvorstellungen wollen wir Eltern und Kindern eine Orientierungshilfe an die Hand geben. Weiterhin gibt es ein vielseitiges Angebot an Mitmach-Aktionen. Hoppsala lädt die Familien ein, sich aktiv an der Gestaltung des Portals zu beteiligen. Die Internetseite hat heute rund 250.000 Visits und über 1.000.000 Seitenabrufe im Monat.

www.so-ham.de
Mein persönlicher Blog rund um die Themen Yoga und Vegan. Yogan leben – einfach leben!

Zertifikat

Seit vielen Jahren praktiziere ich Yoga und habe im Sommer 2014 beschlossen, mich zur Yogalehrerin ausbilden zu lassen.

Im Februar 2015 habe ich die Ausbildung zur Vinyasa-Yogalehrerin (200+) bei Yogaflow Münster mit Zertifikat abgeschlossen. Seit Anfang des Jahres unterrichte ich regelmäßig und es macht mir unglaublich viel Freude.

Ich entwickle nebenbei neue Entspannungskonzepte, schreibe Fantasiereisen und angeleitete Meditationen, die ich dann gerne bei Bedarf in den Unterricht einfließen lasse.

Zudem habe ein als Reiterin die Erfahrung gemacht, wie positiv sich Yoga auf die Beziehung zum Pferd auswirkt. Nicht nur meine körperliche Haltung und die Körperspannung haben sich seit der regelmäßigen Yogapraxis erheblich verbessert, auch mein Einfühlungsvermögen ist ein anderes geworden.

Und ganz wichtig: Ruhe bewahren! Ich kann mich an Zeiten erinnern, als ich schon sehr gestresst beim Pferd ankam – dass das Reiterlebnis an dem Tag nicht das beste war, liegt auf der Hande. Heute bin ich (meist) ruhig und gelassen – auch an den Tagen, an denen es mal nicht so rund läuft!

Diese persönlichen Erfahrungen lasse ich in meinen Yoga-Stunden speziell für Reiter einfließen.

Ich habe mittlerweile festgestellt, dass ich als „Lehrerin“ in den offenen Kursangeboten nie allen wirklich gerecht werden kann. Ein offenes Yogaangebot für „jedermann“ ist schön und gut, aber eben auch sehr unpersönlich. Und so kam mir die Idee, mobiles Yoga anzubieten und die Menschen wirklich da abzuholen, wo sie zu Hause sind.

Ich selber praktiziere Yoga & Meditation, sooft es mir möglich ist und bilde mich darüber hinaus kontinuierlich in Workshops weiter.

In Kürze werde ich eine Ausbildung zur Yogatherapeutin beginnen.

Einfach, weil es Spaß macht und guttut! Und das ich selber immer Schülerin bleibe und mich in der yogischen Vielfalt weiter entwickle, kommt auch meinen Schülern zugute, denn ich bringe meine Erfahrung natürlich mit in die Praxis ein.

Just Yoga. Now!

Yobil-Gründerin Kerstin Klimenta hat ein großes Netzwerk an engagierten Kollegen und Kolleginnen, mit denen sie zusammenarbeitet und bei Bedarf den richtigen Kontakt herstellt! Sie hat ein gutes Gefühl dafür, wer zu wem passt.